Kolumne: Von amerikanischen IT-Companys lernen, heißt siegen lernen

Wohin man in der kommerziellen Software-Landschaft auch schaut, fast überall sind die Amerikaner absolute Marktführer. Wie konnte es zu dieser überwältigenden Dominanz kommen? Wegen der benutzerfreundlichen und fehlerfreien Programme? Wegen der überlegenden Technik? Wohl kaum. Der Grund ist …

Die Macht des Marketing

Amerikanische IT Unternehmen, z.B. Intel, geben bis zu 35% ihres Umsatzes für Verkauf, Marktentwicklung und Distribution aus.

Die Lektion, die inländische IT Hersteller lernen müssen: Es gibt eine signifikante Korrelation zwischen Marketingbudget und Marktanteil.

Die Haltung „Qualität setzt sich schon durch“ gehört ins Reich der Fabel. Denn wenn dem so wäre, würden heute Betacam-Videorecorder und Apple Computer Marktführer sein.

Da dies offensichtlich nicht der Fall ist, sollten die Europäer endlich ihren Etatschwerpunkt auf Marketing und Kundenkommunikation verlagern. Sonst werden unsere innovativen Neuentwicklungen weiterhin von amerikanischen oder asiatischen Firmen aufgekauft und erfolgreich vermarktet.

Fazit: Die Amerikaner beweisen uns täglich, wie man mit mittelmässiger Software und der richtigen Werbestrategie dominierende Marktanteile gewinnt. Lernen wir endlich daraus!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s