E-Mail Marketing: Kostenloses Linktracking im Eigenbau

Im E-Mail Marketing kommen kostenpflichtige Newsletterversandlösungen zum Einsatz, die die Klicks auf Links in der Mail messen. Wie Sie im Eigenbau eine vergleichbare Funktionalität kostenlos erreichen, lesen Sie jetzt.

Die Lösung

1. Für fremde Links nutzen Sie den URL-Verkürzerdienst bit.ly
2. Für Links auf Seiten Ihrer eigenen Webpräsenz nutzen Sie Kopien der Seite mit einer Zahl als Dateinamen.

Vorbereitung

1. Melden Sie sich bei bit.ly an. Nur so kann der Dienst die Links Ihnen zuordnen.

bit.ly LogIn-Screenshot software-marketing.info

Zur Erinnerung: Sie nutzen bit.ly nur für fremde, externe Links. Datenschutzbedenken gegenüber einen fremden Dienst sind also vernachlässigbar.

2. Links auf Unterseiten Ihrer eigenen Website

Kopieren Sie die Seite, auf die Sie in ihrem Newsletter verlinken wollen und geben Sie ihr einen neuen Dateinamen mit einer Zahl plus Fragezeichen, z.B. 10?.html. Warum das Fragezeichen wird weiter unten erklärt.

Eine Zählung in 10er Schritten pro Mail bietet sich an. Also die Links im zweite Newsletter beginnen bei 20, der dritte ab 30 usw. So sehen Sie in der Auswertung auf einen Blick bei 32?.html, das war der zweite Link im dritten Newsletter. Aber natürlich sind sie völlig frei Ihre eigene Zahlenfolge zu bauen.

Diese Zahlen-Seiten kommunizieren Sie ausschließlich in Ihren Newsletter, keineswegs noch auf anderen Wegen. So haben Sie bei Klicks immer die Gewissheit, dass der Leser den Link aus Ihrem Newsletter hat.

Wenn Sie den letzten Schritt inhaltlich optimieren wollen, dann können Sie die kopierten Seiten auch indivudalisieren. Sie wissen ja, dass der Besucher von Ihrem Newsletter kommt, z.B. eine Anrede ein „Lieber Newsletter-Leser, Sie …“ oder anderweitiges.

Natürlich können Sie auch für den Newsletter extra erstellte Seiten (z.B. bei Aktionen oder Ankündigungen) die „Zahlen“-Seiten Methode verwenden.

3. ACHTUNG! Jetzt folgt ein wichtiger Hinweis.
Da Sie Ihre Seiten kopieren – Ihre Originalseite plus die gleiche Zahlen-Seite – haben Sie doppelten Content in Ihrer Site. Das führt bei Google zur Abwertung. Sie würden normalerweise schlechter auf der Ergebnisseite gerankt.

Aber natürlich gibt es hier Abhilfe, sonst würde ich Ihnen diese Möglichkeit ja nicht vorschlagen.

4. robots.txt Eintrag

An dieser Stelle kommt das ominöse Fragezeichen im Dateinamen ins Spiel. Legen Sie in Ihrem Server-Hauptverzeichnis eine Datei robots.txt (Details zur robots.txt bei Google) an – soweit nicht schon vorhanden. Dort tragen Sie folgende Zeilen ein:

    User-agent: *
    Disallow: /*?$

Dieser Eintrag blockiert alle URLs, die mit einem Fragezeichen enden und verhindert damit, dass Ihre Zahlenseiten indexiert werden. Falls Sie ein CMS nutzen, das Session-IDs mit ? generiert, so bleiben diese von diesem Eintrag unberührt. Denn das ? befindet sich immer innerhalb der URL und nicht am Ende. Also alles in Butter.

Vorgehensweise bei der Newslettererstellung

1. Externe Links kopieren Sie zunächst in das Shortenerfenster von bit.ly, dann setzen Sie den bit.ly Link in Ihren Newsletter ein

bit.ly Shortenerfenster software-marketing.info

2. Hyperlinks auf Ihre eigenen Seite fügen Sie ganz normal ein, z.B. 20?.html. Sie haben die Seiten oben vorbereitet.

Ergebnis

Im bit.ly Backoffice sehen Sie, welcher Link geklickt und wie häufig geklickt wurde.

bit.ly Auswertungsfenster software-marketing.info

In der Auswertungssoftware (Google Analytics, Piwik etc.) Ihrer Site, sehen Sie wie oft und welche Ihrer Zahlen-Webseiten aufgerufen wurden.

Fazit: So erfahren Sie mit einfachen Bordmittel, was Ihre Leser interessiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s