IT-Pressearbeit: „Was gibt’s Neues?“

Ein wichtiges Instrument der IT Public Relations (PR) sind Pressemitteilungen.

Im Vergleich zu geschalteter Werbung sind die Kosten niedriger. Aber der viel wichtigere Vorteil ist, dass der redaktionelle Bericht einer Computerzeitschrift als deutlich glaubhafter empfunden wird als der Inhalt einer Werbeanzeige.

IT-Pressearbeit profiliert Ihr Unternehmen und steigert den Bekanntheitsgrad. Sie stellt ihre Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis und informiert potentielle Anwender über Vorteile und Nutzen einer Software oder Dienstleistung.

Bei der Planung der Presseaktivitäten müssen Sie sich immer in die Lage der Zielgruppe versetzen und überlegen, was wie ankommen könnte. Dazu gehört auch die Unterstützung der Fachpresse bei der Artikelrecherche oder die Vermittlung von speziellen Ansprechpartnern für bestimmte Themen.

Dieser persönliche Einsatz zeigt recht schnell, ob IT PR einfach nebenbei mitgemacht wird, oder ob dedizierte Fachleute damit beauftragt sind.

siehe auch Artikel 5 Tipps erfolgreicher IT-Pressearbeit

Um Zeit und Aufwand beim Aufbau eines IT-Presseverteilers zu sparen,empfehle ich Ihnen meinen neu erschienen Presse-Verteiler Deutsche Computerpresse 2010 mit über 408 IT-Redakteure aus 105 Computerzeitschriften und IT-Medien.

Advertisements

Kolumne: Von amerikanischen IT-Companys lernen, heißt siegen lernen

Wohin man in der kommerziellen Software-Landschaft auch schaut, fast überall sind die Amerikaner absolute Marktführer. Wie konnte es zu dieser überwältigenden Dominanz kommen? Wegen der benutzerfreundlichen und fehlerfreien Programme? Wegen der überlegenden Technik? Wohl kaum. Der Grund ist …

Die Macht des Marketing

Amerikanische IT Unternehmen, z.B. Intel, geben bis zu 35% ihres Umsatzes für Verkauf, Marktentwicklung und Distribution aus.

Die Lektion, die inländische IT Hersteller lernen müssen: Es gibt eine signifikante Korrelation zwischen Marketingbudget und Marktanteil.

Die Haltung „Qualität setzt sich schon durch“ gehört ins Reich der Fabel. Denn wenn dem so wäre, würden heute Betacam-Videorecorder und Apple Computer Marktführer sein.

Da dies offensichtlich nicht der Fall ist, sollten die Europäer endlich ihren Etatschwerpunkt auf Marketing und Kundenkommunikation verlagern. Sonst werden unsere innovativen Neuentwicklungen weiterhin von amerikanischen oder asiatischen Firmen aufgekauft und erfolgreich vermarktet.

Fazit: Die Amerikaner beweisen uns täglich, wie man mit mittelmässiger Software und der richtigen Werbestrategie dominierende Marktanteile gewinnt. Lernen wir endlich daraus!

5 Tipps erfolgreicher IT-Pressearbeit

1. Kontinuierlich Bauen Sie langfristige Kontakte zur Presse auf. Dies ist häufig erfolgreicher als ein aufgeblähter Presseverteiler, der ab und zu mit der Gießkanne begossen wird.
2. Verläßlich Beantworten Sie Anfragen von Pressevertretern prompt, zuverlässig und sorgfältig.
3. Relevant Verzichten Sie auf grelle Werbeaussagen und stellen Sie stattdessen sachliche Informationen und Erkenntnisse in den Mittelpunkt Ihrer Botschaften.
4. Zielgruppengerecht Kein Fachchinesisch, formulieren Sie wenn nötig mehrere zielgruppengerechte Textversionen.
5. Selbstbewußt Wenn Sie wissen was Sie auszeichnet und wo Ihre Wettbewerbsvorteile liegen, sollten Sie engagiert und offen darüber reden.

Wenn sich Ihre Pressemeldung ausschließlich an die Computerpresse richtet, dann empfehle ich Ihnen meinen neu erschienen Presseverteiler Deutsche Computerpresse 2010.

Die PRMacher über deutsche IT-Unternehmen und Corporate Blogs

Die IT in Deutschland trotzt auf breiter Front dem Zeitgeist:

• Dialog mit Kunden und Öffentlichkeit? Wollen wir nicht.

• Adressierung lokaler Märkte? Wir sind nicht von hier.

• Entwicklung der Kommunikationsinstrumente von morgen? Warten wir noch ab.

• Aufbau einer Community? Brauchen wir nicht.

• Image als innovatives Unternehmen? Haben wir schon.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

IT-Unternehmen, die sich zum Besseren verändern wollen, rufen mich an.

Die weltweit wertvollste Softwaregattung

Software Business Segment

Trefis Value Estimate

IBM Middleware

$103 billion

Microsoft Windows
Operating System

$101 billion

Microsoft Office

$83 billion

Oracle Database
Software

$67 billion

Oracle Middleware
Software

$41 billion

EMC Storage
Software

$21 billion

Although
Microsoft is the most valuable software company overall, we estimate that IBM’s
Middleware business is the single most valuable software business segment. 

Motorola Milestone – das bessere N900

Motorola_milestone

Für das Android 2.0 Smartphone (US-Name Droid) will Motorola ein Dock anbieten, das Audio/Video-Inhalte mit dem PC synchronisiert und auf dem Milestone darstellt.

Pfiffig: Dock + Milestone = Wecker, siehe „Nachtkästchen“ Bild bei Gizmodo:

Motorola_milestone_nacht

Heise hat alle technischen Features im Detail. Verkauft wird es von O2, Vodafone und The Phone House für ca. 480,- ab Mitte diesen Monats.

Die Jungs von Gizmodo sind auf jeden Fall ganz begeistert – mit vielen Produktfotos!